Homeoffice

Seit der Corona-Pandemie ist Homeoffice in aller Munde und weitverbreitet.

Viele Arbeitgeber waren gezwungen, den Mitarbeitern soweit wie möglich ein Homeoffice einzurichten und technisch umzusetzen. Einige Arbeitgeber rudern jetzt (nach Wegfall der Verpflichtung zum Homeoffice) zurück und fordern wieder die Präsenz der Mitarbeiter in der jeweiligen Betriebsstätte.

Wir haben viele, viele positive Aspekte bei dem Thema Homeoffice entdeckt und ermöglichen das flexible Nutzen des Homeoffices unseren Mitarbeiter*innen weiterhin. Weder die Produktivität noch das Miteinander haben bei uns gelitten. Durch Telefon, Microsoft Teams und Videokonferenzen blieb man stets mit den Kollegen und den Mandanten in Kontakt.

Homeoffice ist nach einer kurzen Einarbeitung auch schon in der Probezeit möglich und für uns selbstverständlich. Direkt bei Einstellung wird die Einrichtung des Homeoffices besprochen und umgesetzt. Entsprechendes Equipment ist vorhanden und für den Einsatz bereit.

Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen. Ihren Alltag, ihre Arbeitszeiten und ihre Arbeitsumgebung so planen können, wie es für sie passt. Das Homeoffice als gleichwertiger Arbeitsplatz macht es möglich.
Durch ein gut durchdachtes Organisationskonzept ist unsere Kanzlei zu den üblichen Bürozeiten kompetent besetzt.

Zurück zur PräsenzPFLICHT nach Corona?

– Bei uns nicht!

Flexibles Arbeiten zugeschnitten auf die jeweiligen Bedürfnisse des Mitarbeiters – So lautet die Zukunft.“

Quelle: datev.de
Nach oben scrollen